Video
Schreibe einen Kommentar

Kochen mit Künzi-Kocher und Eisenpfanne

Der Künzi Magic Flame hatte mich schon 2013 auf dem Südlichen Kungsleden begleitet und treue Dienste geleistet. Es gibt inzwischen zwar eine geringfügig verbesserte Version; an den grundlegend sehr guten Brenneigenschaften dieses Hobos hat sich aber nichts verändert.

Meine Eisenpfanne ist für das Weitwandern natürlich viel zu schwer. Sie brät aber krosse Bratkartoffeln und hat im Gegensatz zu Aluminiumpfannen ein wunderbares Warmhaltevermögen. Die Pfanne ist aus einem Stück geschmiedet, das heißt, es gibt keine Schweißnähte oder Nieten. Die durch häufige Benutzung entstehende „Patina“ verhindert ein Anbrennen, sodass ich auf Teflon gut verzichten kann. Wichtig ist die richtige Pflege: Vor Rost schützen und niemals die Patina mit Reinigungsmitteln entfernen.

► Hobokocher Magic Flame NG http://amzn.to/2gEFnL8
► Turk Eisenpfanne http://amzn.to/2hpWzDL

Kommentar verfassen