Alle Artikel in: Kungsleden

Möwe über dem Meer mit Schiff

Kungsleden – Anreise

Der südliche Kungsleden ist ein Fernwanderweg durch die schönsten Gebirgsregionen Mittelschwedens. Er verbindet mit seinen 350 km die Städte Storlien im Norden und Sälen im Süden. Der Weg entlang der schwedisch-norwegischen Grenze ist bei Deutschen besonders beliebt; was sich auf einen in deutscher Sprache verfassten Wanderführer zurückführen lässt, der den südlichen Kungsleden in 17 Etappen von Norden nach Süden beschreibt.

Der Weg führt durch märchenhafte, urwaldgleiche Wälder und Sumpfgebiete sowie über karge Fjälls mit beeindruckender Sicht in die einsame unendliche Weite.… weiterlesen

Wanderer im Regen an einem Teich

Kungsleden – Teil 1

DSC03849Nach ca. 30 min. leichtem Anstieg auf asphaltiertem Weg erreichten wir eine Windschutzhütte an einem kleinen See. Wir bauten das Zelt direkt daneben auf, um unsere Sachen im Fall von Regen schnell unters Dach bringen zu können und um „bequem“ zu kochen. Unsere Grundnahrung bestand aus Reis, Couscous oder Spaghetti – die Wahl fiel auf einen Schnellkoch-Reis, da wir nach der langen Fahrt ziemlich hungrig waren.… weiterlesen

Zelt beim Sonnenaufgang an einem See

Kungsleden – Teil 2

DSC04072Die Nacht auf den harten Bänken der Hütte war recht unbequem und wir standen früh auf, um nicht von rastbedürftigen Wanderern schlafend überrascht zu werden. Schon nach den ersten Schritten musste ich feststellen, dass sich meine Sehnen trotz Kühlens am Vorabend nicht verbessert hatten. Daher trafen wir die Entscheidung, noch bis Mittag in Id Persätern zu verweilen. Außerdem willigte ich nun ein, das Ziel unserer Wanderung etwas herabzusetzen und nur bis zum Helags Fjäll zu gehen; von wo wir in die nächstgrößere Stadt aussteigen wollten.… weiterlesen

Schwedische Gebirgslandschaft mit kleinem See

Kungsleden – Teil 3

Nebel stieg in der Frische des Morgens aus den Wäldern am Ufer auf; der Himmel war klar und versprach einen weiteren sonnigen Sommertag. Noch war es kühl und eine leichte Brise wehte vom See, als wir früh das Zelt am Ufer abbauten und mit gemischten Gefühlen diesen schönen Ort verließen. Der Weg zum Helags-Gebirge war überschaubarer geworden und die stetige Freude Neues zu entdecken machte es dennoch leicht, die Rucksäcke erneut zu packen und eine weitere Etappe anzugehen.… weiterlesen