Fotografie
Schreibe einen Kommentar

Wanderung zur Burg Hohenzollern

Die Burg Hohenzollern im Zollernalbkreis stand schon länger auf meiner Wanderliste, zählt sie doch zu den berühmtesten Sehenswürdigkeiten in Baden-Württemberg. Schon mehrfach sah ich die beeindruckenden Türme und Mauern aus der Ferne, wie sie da hoch oben auf dem Zollerberg thronen. Daher wollte ich dort unbedingt einmal selbst hinauf.

Die Anreise per Bus und Bahn von Stuttgart aus war unkompliziert – ich löste gleich ein Baden-Württemberg-Ticket und fuhr über Tübingen nach Hechingen. Ohne mich jedoch vorher über den Wanderweg informiert zu haben, ging ich einfach grob der Richtung nach oben folgend durch die Stadt. Im Nachhinein festgestellt, empfiehlt sich eher der Bahnhof Bisingen als Start, von wo aus man sich sofort in ländlicher Umgebung befindet und über einen schönen naturnahen Rundweg über die Burg dann zum Bahnhof Wessingen wandern kann. Lehrtafeln am Wegesrand erläutern die Geschichte der auf 855 hm liegenden Burg, welche eigentlich bereits die dritte an dieser Stelle ist, da die erste zerstört wurde und die zweite verfallen war.

Lage:

View Larger Map

Aufgrund diverser ‚Abkürzungen‘ befand ich mich letztendlich auf einem von Gestrüpp und Brennesseln zugewucherten Pfad direkt unterhalb der Burgmauern. Es war bereits nach 17 Uhr, als ich den steilen Hang hinunter zum Gehweg rutschte. Die freundliche Frau an der Kasse riet mir, noch 5 Minuten bis zu ihrem Ladenschluss zu warten; dann könne ich auch ohne die 7€ Eintrittpreis durchs Tor auf die Burg (…es fand noch eine Veranstaltung am Abend statt). Na, doch alles richtig gemacht.

Impressionen der Wanderung

 

Kommentar verfassen