Monate: September 2015

Brennnessel mit Blütenständen

Die Brennnessel

Die zu Unrecht als sogenanntes Unkraut bekannte Brennnessel offenbart sich bei vielerlei Leiden als mächtige Heilpflanze und schmeckt auch als Speisekraut oder Tee. Mit Handschuhen gepflückt und erhitzt, verliert sich die stechende Eigenschaft der Nessel, sodass sie vielseitig verwendet werden kann. Beispielsweise in der Küche als spinatartige Gemüsebeilage oder als frittierte Brennnessel-Chips zum Naschen. Die Heilwirkung hängt stark vom verwendeten Pflanzenteil ab; so hilft eine Tinktur aus der Wurzel gegen Schuppen und Haarausfall; die Blätter besitzen harntreibende und entzündungshemmende Wirkung und helfen bei Erkrankungen der Harnwege, des Darmes oder bei Gelenkschmerzen.… weiterlesen